DeutschEnglishTeLC A. Kutschelis unnd Sohn, Dipl.-Ingenieure
 
Home
Unternehmen
Produkte
Industrie 4.0
Pedelec / E-Bike
Pedelec-Rollen-Prüfstand
Fahrmotor Teststand
Elektromotor nachrüsten
Mechatronik
Sortier- und Prüfzelle
Spritzgussmaschine
Produktionszelle SP3K
Roboter
Werkstoffprüfpresse
KFZ Motorentechnik
Metalltechnologien
Regelungstechnik
Wärmeübertragung
Kälte / Klima / Lüftung
Versorgungstechnik
Regenerative Energien
Kompressoren / Pumpen
Fließbetttrockner
Downloads
Druckbarer Katalog
Neuheiten
Neuheitenbrief
Hobby
Kontakt Deutschland
Kontakt International
Anfahrt
Datenschutz
Impressum
18:41 / 24.01.2022
druckbare Version Produktionszelle SP3K
 
Produktionszelle SP3K

Diese Produktionszelle verbindet unsere vollautomatische Spritzgussmaschine SP3K mit einem Roboter zu einem kompletten Fertigungsprozess mit den Einzelschritten Beladen, Entladen, Bearbeiten , Prüfen und Verpacken.

 
Aufbau:
  • Der Gelenkarm-Roboter ist auf einem zur SP3K passenden Tisch aufgeflanscht
  • Der Tisch wird am Gestell der SP3K angeschraubt
  • Auf dem Tisch sind angeordnet:
    • Zuteiler
    • Lageprüfer
    • Wendeablage
    • Angussschere
    • Verpackungsbehälter
  • Gegebenenfalls ein Bildverarbeitungssystem für Kontrollfunktionen
  • Die Spritzgussmaschine hat eine Schnittstelle für die Kommunikation
  • Die Schutzhaube ist mit einer ansteuerbaren Klappe versehen
  • Das Werkzeug "Schraubendreher" ist automatisiert und zum Einlegen der Klinge hergerichtet. Die Roboterhand hat lange Greiffinger für die Schraubendreher Klingen
 

Ablauf:

  1. Der Roboter entnimmt die Klinge aus dem Zuteiler
  2. Die zu umspritzende Seite wird geprüft, wenn nötig wird gewendet
  3. Auf dem Weg zum Werkzeug schwenkt und dreht der Roboter seine Hand
  4. Die SP3K gibt ein Bereit-Signal und öffnet die Zugangsklappe
  5. Während des Eingriffs der Roboter Hand ist die SP3K blockiert
  6. Der Roboter wartet den Spritzvorgang ab und entnimmt das fertige Werkstück
  7. Der Anguss wird abgeschert
  8. Vor dem "Verpacken" kann eine Prüfung durch das Bildverarbeitungs System erfolgen
  9. Die Robotersteuerung kann beliebige Meldungen machen, sie zählt die Stückzahl und beendet den Prozess
Stichworte: Fertigungszelle, Automatisierung, SPS-Steuerung Ausbildung, Robotersteuerung, SPS Anwendungsmodell
 
©TeLC Unna 2004