DeutschEnglishTeLC A. Kutschelis unnd Sohn, Dipl.-Ingenieure
 
Home
Unternehmen
Produkte
Industrie 4.0
Pedelec / E-Bike
Pedelec-Rollen-Prüfstand
Fahrmotor Teststand
Elektromotor nachrüsten
Mechatronik
KFZ Motorentechnik
Metalltechnologien
Regelungstechnik
Wärmeübertragung
Kälte / Klima / Lüftung
Luftkühlung u. -Entfeuchtung
Lufterhitzung u. -Befeuchtung
Versuchsklimaanlage
Software
Versorgungstechnik
Regenerative Energien
Kompressoren / Pumpen
Fließbetttrockner
Downloads
Druckbarer Katalog
Neuheiten
Neuheitenbrief
Hobby
Kontakt Deutschland
Kontakt International
Anfahrt
Datenschutz
Impressum
13:44 / 08.12.2021
druckbare Version Lufterhitzung und -Befeuchtung
 
Lufterhitzung und -Befeuchtung
 

Um die Klimatechnik zu verstehen genügt das Verstehen der Vorgänge bei Luftabkühlung und Lufterhitzen. Die Luftkühlung ist eine Vorraussetzung für das Entfeuchten und das Lufterhitzen eine Vorraussetzung für das Befeuchten. Diese physikalischen Fakten haben ihren Grund im Verhalten der Luft, die nur begrenzte Wassermengen aufnehmen kann; je höher die Temperatur, umso mehr. Wenn der Grenzwert überschritten wird, dann verlassen gewisse Mengen Wasser die Mischung in der Form von Kondensat oder Regen. Die Abbildung oben zeigt rechts das Gerät " Lufterhitzen und Befeuchten" , links das Gerät "Luftkühlung und Entfeuchtung". Die Geräte arbeiten gegeneinander: Der Luftkühler entfeuchtet die extra feuchte Luft aus dem Lufterhitzer.

Das Tischgerät zeigt die Luftbefeuchtung durch einen Dampfbefeuchter. Das vorgebaute Heizregister ermöglicht die Lufterwärmung und somit die Erhöhung der Dampfaufnahme.

 
Ausstattung:
  • Dampferzeuger mit Eintauchelektroden.
  • Prozessorgesteuertes selbstüberwachendes System mit reaktionsschneller Leistungsänderung der Dampfmenge
  • 3-stufige Niedrigtemperatur Heizung mit PID-Regler
  • Übertemperatur- und Luftstromsicherung
  • Abnehmbarer Dampfmischkanal
  • Transparente Kanalseitenwände
 

Steuerung und Messdatenerfassung:

Die Anlage kann mit modernen Sensoren ausgestattet werden, deren Werte digital ausgelesen, seriell an einen Steuerungs- und Erfassungs-PC übertragen und dort vom mitgeliefertem Windows-Programm dargestellt werden:

  • Temperaturen 0-120°C
  • Absolute und relative Feuchte
Stichworte: Klimatechnik, Befeuchtung, Lufterhitzung, Modellklimaanlage, Versuchsklimaanlage, Testklimaanlage, Luftbefeuchtung, Luftkühlung, Demonstrationsklimaanlage, Lehrklimaanlage, Übungsklimaanlage
 
©TeLC Unna 2004